Fahrradklima-Test Keyvisual grün

Fahrradklima-Test Keyvisual grün © ADFC | April Agentur

ADFC Fahrradklima-Test 2020 für Appenweier

 

Appenweier hat beim ADFC Fahrradklima-Test 2020 nur mäßig abgeschnitten.

 

Im aktuell veröffentlichten ADFC-Fahrradklima-Test 2020 schaffte es Appenweier nur ins Mittelfeld auf Platz 48 von 74 teilnehmenden Orten in Baden Württemberg
bis 20.000 Einwohner. Bei der Gesamtbenotung bedeutet das Ergebnis gegenüber 2018 sogar eine Verschlechterung.
In der Ortenau reichte es bei den neun teilnehmenden Städten/Gemeinden nur für eine hintere Platzierung. An der bundesweiten Befragung im Herbst letzten Jahres
wurden 57 Bewertungen abgegeben. Positiv wurde bewertet, dass das Zentrum von Appenweier gut mit dem Fahrrad  erreichbar ist, ferner wird die gute Wegweisung hervorgehoben.
Unzufrieden sind die Appenweierer Radfahrenden mit der Situation, dass beim Überholen der vorgeschriebene Abstand von mindestens 1,5 m oftmals nicht
eingehalten wird. Viele Radler/innen fühlen sind nicht sicher beim Fahren insbesonders im Mischverkehr mit dem KFZ-Verkehr. Kritisch beurteilt wurde das Fahren in
der Ortenauer Straße sowie in der Sander Straße. Eine hilfreiche Maßnahme in der Ortenauer Straße wär die Einführung von Tempo 30, was neben der Absenkung der Geschwindigkeit auch eine enorme
Lärmreduzierung mit sich bringen würde. Die Bundesstraße B3 in der Ortsmitte ist das Regierungspräsidium zuständig. Hier ist die Gemeinde Appenweier sehr bemüht, dass die Temporeduzierung eingeführt wird.
Ferner ist zu berücksichtigen, dass die Gemeinde für einige Situationen keinen Einfuß hat, insbesondere wenn Verkehrsteilnehmer nicht rücksichtsvoll miteinander umgehen. In der Sander Straße werden die Schutzstreifen von vielen Radfahrern häufig als unsicher empfunden, weil Autofahrer sie oft als Begrenzung verstehen und somit den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,50 m nicht einhalten.
Hier könnte eine Kampagne mit Hinweisen auf den Mindestabstand für mehr Verständnis der Autofahrer sorgen.
Der ADFC wünscht sich, daß sich die Gemeinde sowie die politischen Vertreter/innen weiterhin für die Belange der Radfahrenden einsetzt.
Für den Ausbau und Kennzeichnung von Radwegen stehen derzeit großzügige Fördermittel des Bundes und des Landes zur Verfügung.

 


https://offenburg.adfc.de/pressemitteilung/fahrradklimatest-2020-fuer-appenweier

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt